Wohnungen statt Gewerbe am Bahnhofsvorplatz

Montag, 30. September 2019

Foto: Hagen Linke

Hoyerswerda. Steffen Markgraf, Petra Scholz und Brigitte Zeschke von der städtischen Wohnungsgesellschaft (WH) stehen hier vor neuen Wohnungen in ehemaligen Gewerbe-Lokalen. Am Bahnhofsvorplatz sind weitere frühere Geschäfte zu Wohnzwecken umgebaut worden.

Insgesamt wurden im Gebäude Bahnhofsvorplatz 1 a bis c rund 240.000 Euro investiert. Entstanden sind zwei Vierraumwohnungen mit jeweils mehr als 100 sowie eine Dreiraumwohnung mit 51 Quadratmetern. Alle drei sind auch schon vermietet.

Anlass für den Umbau: Die Nachfrage nach Gewerbeflächen war laut WH hier nicht mehr so groß. Vor einem Jahrzehnt hatte es so eine Umnutzung schon auf der gegenüber liegenden Seite des Platzes gegeben. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 3.