Drei Kreisoberliga-Siege


von Tageblatt-Redaktion

Drei Kreisoberliga-Siege
n dieser Szene hätten der Hoyerswerdaer FC und die Zuschauer einen Elfmeter-Pfiff erwartet. Erik Lanzky kam im Strafraum zu Fall. Gab es eine Berührung mit dem Keeper? Der Schiedsrichter ließ weiterspielen. Foto: Werner Müller

Fußball. In der Kreisoberliga entledigten sich die drei Mannschaften aus dem Hoyerswerdaer Land ihrer Heimaufgaben erfolgreich. Der Hoyerswerdaer FC besiegte Radibor (2:0), die DJK Wittichenau den SV Post Germania Bautzen (2:1) und der LSV Bergen den SV Hochkirch (2:0).

Viele Tore gab es in der Kreisliga, insbesondere bei den Derbys zwischen dem Hoyerswerdaer FC II und dem FSV Lauta (4:2) sowie dem SV Laubusch und der SpVgg Knappensee (2:5).

Ins Punktspiel-Geschehen ist nun auch die Kreisklasse wieder eingestiegen. Hier feierten Wittichenau II gegen die SpG Wiednitz-Heide/Lauta II (7:0) und Neschwitz gegen Laubusch II (5:0) kleine Schützenfeste.

Ausführliche Berichte, Stimmen zu einigen Spielen, sämtliche Torschützen und die aktuellen Tabellen im Überblick sind wie gewohnt in der Montag-Ausgabe von Sächsische Zeitung/Hoyerswerdaer Tageblatt zu finden. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 2?