Dramatisches Geschehen in Tätzschwitz


von Tageblatt-Redaktion

Dramatisches Geschehen in Tätzschwitz
Foto: privat

Tätzschwitz. Dramatische Züge nahm ein Feuer an der Lindenstraße an, das von einer brennenden Hecke ausging und sich schnell auf ein Nebengelass ausbreitete. Der Grundstückseigentümer unternahm erste Löschversuche mit einem Gartenschlauch, wobei Nachbarn halfen.

Als die Flammen drohten, auf einen Carport überzugreifen, brachte er das dort stehende Auto, durch das er nur noch durch die Beifahrertür gelangte, in Sicherheit. Damit hat er vermutlich auch sein Wohnhaus gerettet.

Inzwischen traf die Feuerwehr ein, die ihre Löscharbeiten auf den benachbarten Wald ausdehnen musste. Denn auch dort züngelten Flammen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 1.