Dr. Lorenz tritt kürzer


von Tageblatt-Redaktion

Dr. Lorenz tritt kürzer
Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Der bislang am längsten als Chefarzt tätige Mediziner im Seenland-Klinikum hat diesen Posten aufgegeben. Dr. Dietrich Lorenz übernahm vor mehr als 20 Jahren die Leitung der Orthopädie.

Wie das Krankenhaus wissen lässt, bleibt er der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie zwar erhalten, gibt die Leitung aber in jüngere Hände. Der 66-Jährige ist seit 1977 im Hoyerswerdaer Krankenhaus tätig.

Der neue Chefarzt, Dr. Marc K. Schuler, hat mit Beginn des Monats September die Leitung der Orthopädie übernommen. Er kommt aus Baden-Württemberg und war zuletzt an der Oberarzt an der Uniklinik in Fulda. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 5 plus 8.