Doppelt so schnell wie erlaubt an Schule in Lauta


von Tageblatt-Redaktion

Doppelt so schnell wie erlaubt an Schule in Lauta
Nicht immer steht ein Blitzgerät am Straßenrand, wenn eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt wird. Foto/Montage: Rico Hofmann

Lauta. Am Montagnachmittag von 15 bis 16 Uhr wurde die Geschwindigkeit an der Karl-Liebknecht-Straße in Lauta kontrolliert. Insgesamt passierten im Verlauf dieser Stunde 31 Fahrzeuge die Messstelle.

Sieben Fahrzeugführer hielten sich nicht an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Einer von ihnen war sogar mit Tempo 62 unterwegs. Vier Lenker entrichteten entsprechende Verwarngelder. Bei drei Autofahrern meldet sich in Kürze die Bußgeldstelle, teilt die Polizei mit.

Die Kontrolle erfolgte in dem Abschnitt der Karl-Liebknecht-Straße, wo sich die Oberschule befindet. Zu Beginn des laufenden Schuljahres wurde da eine zeitlich begrenzte Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h eingerichtet. Die gilt von Montag bis Freitag jeweils von 6.30 bis 16 Uhr, also in dem Zeitraum, in dem besonders viel Betrieb an der nahegelegenen Bushaltestelle und der Schule selbst herrscht. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 3 und 5?