Doppel-Ausstellung in Schloss und Zcom


von Tageblatt-Redaktion

Doppel-Ausstellung in Schloss und Zcom
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Wie sich die Entwicklung der Stadt auf Computervater Konrad Zuse (1910 – 1995), Autorin Brigitte Reimann (1933 – 1973) und Bildhauer Jürgen von Woyski (1929 – 2000) ausgewirkt hat und welchen Einfluss sie jeweils hatten, untersucht die Doppel-Ausstellung „3 Kreative – 100 Jahre – eine Stadt“ im Stadtmuseum sowie im Zuse-Computermuseum.

Letzteres zeigt zum Beispiel diverse Baupläne, die teils verwirklicht wurden, teils auch nicht. Im Schloss sind unter anderem jene Schriftstücke aus Brigitte Reimanns Nachlass zu sehen, die im vorigen Jahr unverhofft im Keller ihres einstigen Wohnhauses im WK I auftauchten. Die Schau läuft noch bis zum 3. September. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 3?