Domowina-Vorstand traf sich am Gründungsort


von Tageblatt-Redaktion

Domowina-Vorstand traf sich am Gründungsort
Foto: Domowina

Hoyerswerda. Im Saal des Bürgerzentrums traf sich dieser Tage der Vorstand des Bundes Lausitzer Sorben Domowina – sprich am Domowina-Gründungsort von 1912. Wie die Vereinigung mitteilt, ging es unter anderem um ein Projekt namens Netzwerk für regionale Identität und sorbische Sprache.

Ziel sei es, dass bis zum Jahr 2100 insgesamt 100.000 Menschen Sorbisch sprechen. Heute liegt diese Zahl nach Schätzungen zwischen 20.000 und 30.000.  Die nächste Domowina-Hauptversammlung findet am 22. April in Cottbus statt. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 2 plus 4.