DJK will besser werden


von Tageblatt-Redaktion

DJK will besser werden
Foto: Werner Müller (A)

Als eine der großen Stützen in der 1. Männermannschaft bezeichnet Alexander Dolezych (r.), Präsident der DJK Blau-Weiß Wittichenau, den Kapitän Benjamin Pohl (l.). Das Fazit zum Abschneiden der Fußballer in der vergangenen Saison fällt jedoch zwiespältig aus.

Mit Platz 13 wurde die Zielstellung, Platz 10 zu erreichen, verfehlt. „Positiv war, dass es in der Rückrunde nach anfänglichem Schwächeln nach Ostern etwas besser wurde, weil das Abstiegsgespenst im Nacken saß und endlich wieder gekämpft wurde“, sagt der Präsident im Gespräch mit dem Hoyerswerdaer Tageblatt.

In der neuen Saison trainiert nun Dirk Rettig die Mannschaft. Alexander Dolezych hofft, dass es nicht erneut einen Kampf gegen den Abstieg geben muss: „Wir wollen zunächst ins Tabellenmittelfeld der Liga. Von Beginn an muss ordentlicher, kämpferischer Fußball gespielt werden. Es gilt, die Zuschauer zu begeistern und zu ermuntern, zu den Punktspielen zu kommen.“ (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 2.