Diskussion mit der Regierung


von Tageblatt-Redaktion

Diskussion mit der Regierung
Foto: Staatsregierung

Hoyerswerda. Eine "tolle Gesprächskultur" hat Sachsens Umweltminister Thomas Schmidt (CDU) dem "Sachsengespräch" in Hoyerswerdas Lausitzhalle attestiert. Seine Kulturkollegin Eva-Maria Stange (SPD) sprach von einer "bunten, vielfältigen Diskussion".

Vielleicht 300 Interessenten nahmen das Gesprächsangebot von Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) wahr, der mit mehreren Ministern und Staatssekretären anreiste. Freilich musste der Sicherheitsdienst zunächst zwei Menschen des Hauses verweisen, die nicht diskutieren, sondern eher schreiend anklagen wollten.

Die besprochenen Themen reichten vom Fischereirecht im Geierswalder See über den Umgang mit Wölfen bis hin zu Konsequenzen für jugendliche Straftäter. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 5 und 4?