Nasdala zieht Schlussstrich unter OB-Bewerbung


von Tageblatt-Redaktion

Nasdala zieht Schlussstrich unter OB-Bewerbung
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Mit Dirk Nasdala zieht einer der bisher fünf Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl seine Bewerbung zurück. Er tritt im zweiten Wahlgang nächste Woche nicht mehr an.

Im Internet erklärt der Jurist, er hoffe dennoch auf eine höhere Wahlbeteiligung als vorige Woche. Nasdala war dabei mit 1.483 Stimmen oder 10,2 Prozent Fünfter geworden.

Ein Interview mit Dirk Nasdala lesen Sie in der Sonnabend-Ausgabe des Hoyerswerdaer Tageblattes, dem Lokalbuch der Sächsischen Zeitung – auf Seite 16. (red)

Nachtrag: Wahlleiterin Beate Gröger bestätigt die form- und fristgemäße Rücknahme des Wahlvorschlages. Damit treten nächste Woche an: Torsten Ruban-Zeh (SPD), Dorit Baumeister (parteilos - mit Unterstützung von Aktives Hoyerswerda, Bündnis 90/Grüne und Linke), Marco Gbureck (AfD) und Claudia Florian (CDU).

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Thomas Käthner schrieb am

Schade, dass die CDU die Realität nicht akzeptieren kann und sich abkehrt, statt ein Bündnis einzugehen. Wenn sich Wähler dadurch vielleicht bewusst für Herrn Gbureck entscheiden, will es keiner gewesen sein. Diese Parteistarrheit wieder!

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 5.