Dieses Haus ist nicht errichtet, sondern geliefert


von Tageblatt-Redaktion

Dieses Haus ist nicht errichtet, sondern geliefert
Foto: Uwe Schulz

Bröthen. Dieses Haus steht seit ein paar Tagen an der Nordstraße – eingetroffen ist es per Tieflader. Ein paar Stunden reichten zum Platzieren und Ausrichten. In den nächsten Tagen werden die Anschlüsse für Strom, Wasser und Abwasser verlegt. Auch eine Veranda wird noch montiert.

Anderswo ist so etwas Usus, in unseren Breiten aber eher selten. Daher hat das Häuschen auch schon jede Menge Neugier hervorgerufen. Man spricht von einem Mobilheim (es hat Räder) oder einem Tiny-House (tiny für klein). Seine Abmaße: 14 Meter Länge und 4,80 Meter Breite.

Hier wohnt künftig mit ihren Kindern Doris Kasper – bekannt vom Zeißiger Kasperhof. Und weil viele Leute interessiert gucken, hat sie sich entschlossen, das Haus allen zu zeigen, die es sehen wollen. Gelegenheit ist an diesem Sonntag zwischen 10 und 16 Uhr. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 7 und 9?