Dieser Frosch muss am Trockenen sitzen


von Tageblatt-Redaktion

Foto: Mirko Kolodziej

Schwarzkollm. Das Dorf ist in Hinsicht auf märchenhaft-tierisches nicht auf Krabat-Raben festgelegt. So sitzt in Sichtweite der Kirche am Rand des Dorfplatzes ein Frosch. Er ist den Bewohnerinnen und Bewohnern schon vor einigen Jahren anlässlich eines Frühlingsfestes zum Geschenk gemacht worden.

Jedoch fehlt dem armen Tier etwas, das Frösche nun einmal sehr lieben, nämlich das kühle Nass. Der Brunnen auf dem Dorfplatz ist schon geraume Zeit nicht mehr funktionstüchtig. Vor einem Jahr erklärte die Stadt Hoyerswerda, man wolle sich um Fördergeld für eine Reparatur bemühen. (red)

Foto: Mirko Kolodziej
Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 6 und 6?