Diese Freizeit-Attraktion in Bernsdorf ist der Knaller

Mittwoch, 13. November 2019

An der Rathausallee in Bernsdorf entsteht ein sogenannter Pumptrack, eine aus Wellen, Rampen und Steilkurven bestehende Asphaltpiste. Foto: Ralf Grunert

Bernsdorf. Der erste Teil der neuen  Bernsdorfer Freizeitanlage "Bike & Chill" wurde in nicht mal zwei Wochen an der Rathausallee aus dem Boden gestampft.  Es handelt sich um einen sogenannten Pumptrack, der für fast alles geeignet ist, was Räder oder Rollen besitzt.

Zur Modellierung des Geländes wurden 1.300 Tonnen Schotter verwendet und beim Anlegen der Rollerbahn etwa 80 Tonnen Asphalt verarbeitet. Das reicht für 400 Quadratmeter, verteilt auf eine Länge von etwa 130 Metern.  

Den Auftrag dazu hat die Stadt Bernsdorf an die Augsburger Firma Konrad Willar erteilt. Knapp 93.000 Euro kostet dieser erste Teil der neuen Freizeitanlage. Neben dem Pumptrack gehören dazu auch eine asphaltierte Zufahrt und ein Zaun als Abgrenzung zur Rathausallee.

Ein zweiter Bauabschnitt soll im kommenden Jahr folgen. Dazu gehören die Schaffung von zwei Pavillons, eines Grillplatzes, einer Graffiti-Wand sowie diverser Sitzgelegenheiten. Sogar eine Beleuchtung ist vorgesehen. (rgr)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Kommentar von Ando Tillack |

"Hut ab!"
Es gibt nicht zu viel was vor allem den Jugendlichen für ihre Freizeitbeschäftigung geboten wird! Allerdings gibt es schon lange (Jahrzehnte) Inline Skates, Skateboards , BMX usw. (sowie Fuß- und Radwege)--> es kommt zwar spät aber es kommt!
Warum dauert so etwas so lange bis es in Angriff genommen und umgesetzt wird? Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen welche später über ihren künftigen Wohnort entscheiden, möchten schon altersgerechte Freizeitangebote geboten bekommen und bieten können! …….Hoyerswerda????

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 4.