"Dienst"beginn für neue Patientenfürsprecher


von Tageblatt-Redaktion

"Dienst"beginn für neue Patientenfürsprecher
Fotos: LSK / Gernot Schweitzer

Hoyerswerda. Das Seenland-Klinikum hat laut eigener Mitteilung zwei neue, ehrenamtliche Patientenfürsprecher. Bernd Wiesner (links) ist bekannt für sein Engagement bei der Lebenshilfe, Nourdin Kamlah war zuletzt Kurzzeit-Vereinsvorsitzender beim Natz.

Patientenfürsprecher stehen als Ansprechpartner für Fragen und Kritiken sowie bei Problemen zur Verfügung – ausdrücklich unabhängig von der Krankenhaus-Leitung. Man findet die beiden neuen Helfer immer montags von 14 bis 16 Uhr im Zimmer 1318. (red)

Kontakt per Mail: hoy.patientenfuersprecher@sana.de

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 6.