Die Töpferscheibe dreht sich weiter


von Tageblatt-Redaktion

Die Töpferscheibe dreht sich weiter
Foto: Gernot Menzel

Schwarzkollm. Der Verkaufsraum der Töpferei von Andreas Hegewald muss momentan geschlossen bleiben – die Töpferscheibe steht jedoch nicht still. Seit reichlich drei Jahrzehnten existiert der Familienbetrieb mittlerweile – voriges Jahr war 30. Geburtstag.

Hegewald fertigt zum Beispiel Geschirr oder Haustür-Schilder. Weithin bekannt ist der Töpfer aber auch mit seinen tönernen Krabat-Raben, die häufig Allegorien mit Anspielungen auf Berufe oder Hobby sind. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 3 und 9?