Die Straße C rückt in Richtung Osten


von Tageblatt-Redaktion

Die Straße C rückt in Richtung Osten
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Wie angekündigt, bereitet die Stadt im Zusammenhang mit der geplanten Sanierung der Straßen im Industriegelände eine Verlegung der Straße C vor. Momentan verläuft sie von der Straße B am Sitz der Verkehrsgesellschaft zur Straße A am Sitz der Spedition Bresan.  Die Stadt will einen Neubau weiter östlich am Waldrand hinter Oldi-Trans beziehungsweise Träume in Lack.

Das ist wegen einer späteren Ost-Erweiterung des Industriegeländes so vorgesehen. Die Bauverwaltung hat jetzt den Entwurf einer nötigen Bebauungsplan-Änderung fertig. Er ist den Januar über im Rathaus einzusehen, wegen der Restriktionen zur Eindämmung von Covid-19 nur nach vorheriger Terminvereinbarung.

Die Stadt hat den Entwurf auch auf ihrer Internetseite veröffentlicht (Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Hoyerswerda zur 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. Z2 „Industriegebiet Zeißig“ auf Grundlage des Planungssicherstellungsgesetzes). (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 4?