Die Spremberger Chaussee wird Baustelle


von Tageblatt-Redaktion

Die Spremberger Chaussee wird Baustelle
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Die Spremberger Chaussee wird zur Großbaustelle. Erneuert wird die frühere B 97 und heutige B 96 ab kommender Woche zwischen Spremberger Brücke und Cottbuser Tor.

Sachsens Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) beziehungsweise der Bund stecken fast zwei Millionen Euro in die Sanierung. Gebaut werden soll in fünf Etappen.

Die erste Sperrung ist jene zwischen Schwarzer Elster und der Zufahrt zur Baumschule Kmetsch. Die Umleitung führt über die Südstraße und die Ostumfahrung. Die Bauarbeiten sollen im Oktober enden. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Reinhard Ständer schrieb am

Wie fährt dann die Stadtlinie 2? Es gibt nicht nur Autofahrer in Hoyerswerda.

Juliane Mietzsch schrieb am

Guten Tag,
auf der Website der VGH ist dazu unter dem Reiter "Linien und Fahrpläne" > "Fahrplanänderungen" eine Information zu finden. Dort heißt es, dass die Haltestelle Jugendklubhaus bis auf Weiteres auf der Linie 2 entfällt. In beide Richtungen fährt diese Linie vom Lausitzer Platz direkt zur Teschenstraße und andersherum. Die Haltestelle Jugendklubhaus ist aber weiterhin über die Linie 4 zu erreichen, heißt es dort ebenfalls.
Herzliche Grüße aus der Redaktion

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 7.