Die Rock ‘n‘ roll-Artisten

Dienstag, 26. Februar 2019

Artistische Meisterleistungen treffen in „Rock the Circus“ in herrlicher Choreografie auf rockige Klassiker. Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Wenn zu Eric Claptons „Tears in heaven“ Sheyen Caroli ihren Körper verbiegt, als habe sie keine Knochen, wenn zu AC/DCs „Highway to hell“ Andrej Vovk mit Autoreifen jongliert oder Diogo Dollabella zu Bonnie Tylers „I need a hero“ seine artistischen Meisterleistungen zeigt – dann ist man mitten bei „Rock the Circus“.

Diese durchgetimte Show aus live gespielten Rock-Klassikern und Artistik, die man in dieser Konzentration an Qualität in keinem Zirkus und keinem Varieté geboten bekommt, begeisterte am Sonntagabend das 500-köpfige Publikum in der Lausitzhalle in Hoyerswerda.

Man bestaunt eine Feuershow, Hutjonglage zu Joe Cockers „You can leave your hat on“, ein Stück für zwei Artisten und zwei Winkelschleifer, Könner auf dem BMX-Fahrrad und an der Leiter. Am Ende mischen sich die Artisten zu Bon Jovis „Livin on a prayer“ unters Publikum, klatschen ab. Ja, das liebt man so an den großen Musicalproduktionen in Berlin, Hamburg, Köln. Und natürlich geht das auch in der Lausitzhalle. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 2?