Die LMBV lässt einen Stadt-Strand anlegen


von Tageblatt-Redaktion

Die LMBV lässt einen Stadt-Strand anlegen
Foto: LMBV

Großräschen. Hier kann man künftig baden gehen. Großräschen bekommt einen sogenannten Stadt-Strand. Der staatliche Bergbausanierer LMBV lässt aktuell die Fläche profilieren und anschließend Sand auftragen.

Wie es in einer Mitteilung heißt, geht es zunächst auf gut 600 Metern Länge darum, eine Böschung mit einer Neigung von 1:22 zu schaffen. Anschließend wird eine 60 Zentimeter starke Sandschicht aufgebracht. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 6 und 4?