Die letzten Wochen für die "Sonnenblume"


von Tageblatt-Redaktion

Die letzten Wochen für die "Sonnenblume"
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Knapp zwei Jahre nach der Stadtrats-Entscheidung zur Schließung des Kinderhauses „Sonnenblume“ wird die Kita wohl bald Geschichte sein. Im Rathaus geht man davon aus, dass an der Curiestraße im WK II spätestens Ende August Schluss ist.

Wie es aus der Stadtverwaltung heißt, besucht ein Großteil der Kinder schon andere Einrichtungen. In der „Sonnenblume“ ist Platz für 80 Mädchen und Jungen. Die Schließung wird mit dem baulichen Zustand und einer Überkapazität in der Stadt begründet. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 8 und 5.