Die letzten Gesundheits- und Krankenpfleger:innen


von Tageblatt-Redaktion

Die letzten Gesundheits- und Krankenpfleger:innen
Foto: LSK / Gernot Schweitzer

Hoyerswerda. Dieser Tage konnte die Medizinische Berufsfachschule des Seenland-Klinikums 26 neue Auszubildende begrüßen. „Wir freuen uns sehr auf diesen Jahrgang. Es ist der letzte, bei dem Gesundheits- und Krankenpfleger ausgebildet werden", sagt Pflegedirektorin Birgit Wolthusen (links oben).

Grund: Gesetzlich geändert werden Ausbildungsinhalte und Berufsbezeichnung. Ab dem nächsten Jahr heißt es dann "Dreijährige generalisierte Ausbildung zum/zur Pflegefachmann/-frau". Dabei will das Seenland-Klinikum in der Spezialisierung "Stationäre Akutpfleg" generalistisch ausbilden. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 3 und 7?