Die LebensRäume-Genossenschaft macht Platz


von Tageblatt-Redaktion

Die LebensRäume-Genossenschaft macht Platz
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Das am Ende recht verwilderte Gelände zwischen dem Weg am Hof der Lindenschule und dem Sitz der Lebensräume e. G. im WK III wird dieser Tage befestigt. Die Genossenschaft hat das zuletzt von der Firma Veolia genutzte Grundstück im vorigen Jahr gekauft.

„Letztlich brauchen wir es für die Erweiterung unserer Dienstleistungsgesellschaft LDG“, sagt LebensRäume-Vorstand Axel Fietzek. Er erklärt, ein Zuwachs an Mitarbeitern bedeute auch einen größeren Bedarf an Flächen.

Es gehe um das Abstellen zusätzlicher Fahrzeuge sowie von Containern und ähnlichem. Aktuell sei es auf dem Hof des Geschäftssitzes sehr eng. Daher lasse man das Areal auf der anderen Seite nun pflastern und logistisch mit dem Hof verbinden. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 7 und 1?