Die Lausitzhalle kündigt zwei Anrechts-Reihen auf


von Tageblatt-Redaktion

Die Lausitzhalle kündigt zwei Anrechts-Reihen auf
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. In den Saal der Lausitzhalle passen rund 800 Zuschauer. Bei den derzeit noch drei Anrechtsreihen Konzert, Musiktheater und Schauspiel bleiben meist mehr als die Hälfte der Sessel frei. Das Management wird in zwei der drei Sparten daher jetzt Veränderungen vornehmen.

Die entsprechenden Abonnements sind gekündigt. Beim Musiktheater gingen die Abonnentenzahlen binnen zehn Jahren von 600 auf 160 zurück, beim Schauspiel von 300 auf 80. Die Lausitzhalle verspricht, es werde auch künftig Oper, Operette, Ballett, Musicals und Theater geben.

Sehr wahrscheinlich werden es pro Spielzeit aber keine vier Veranstaltungen je Sparte mehr sein. Der Konzert-Ring mit der Neuen Lausitzer Philharmonie ist von den Kündigungen nicht betroffen. Er basiert auf einem etwas anderen Finanzierungsmodell. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 3.