Die "Krabat"-Kinder können bald umziehen


von Tageblatt-Redaktion

Die "Krabat"-Kinder können bald umziehen
Foto: TB-Archiv / Andreas Kirschke

Schwarzkollm. Im Mai war Richtfest am Neubau des Kindergartens „Krabat“ direkt am Kubitzberg, inzwischen können so langsam die Umzugskisten gepackt werden. Die Stadtverwaltung Hoyerswerda sagt, die im Sommer 2020 gestarteten Bauarbeiten würden im Dezember abgeschlossen.

Im Januar soll dann der Umzug aus dem David-Traugott-Kopf-Haus stattfinden, das die Kita sich mit mehreren anderen Nutzern teilt und das für die Kinderbetreuung recht verwinkelt und beengt ist. Der Neubau kostet rund zwei Millionen Euro. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 5.