Die komplizierte Welt der Straßen-Wegweiser


von Tageblatt-Redaktion

Die komplizierte Welt der Straßen-Wegweiser
Hier: Beschilderung an der Ostumfahrung in Kühnicht. Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. So manche einfache Frage hat eine komplizierte Antwort. Zum Beispiel: Warum ist am Kreisverkehr, der die Ostumfahrung mit der B 97 verbindet, zwar die A 4 ausgeschildert, aber nicht die A 15? Das wollte jetzt Stadtrat Reinhard Neumann (AfD) nach Diskussionen in der Bürgerschaft von der Stadt wissen.

Diese ist zwar formal nicht zuständig. Das Rathaus verwies aber auf eine zentrale und wenn nötig länderübergreifende Regelung. Zugrunde liegen Bundesfernstraßengesetz, Bundesstraßenverzeichnis sowie Richtlinien zur Beschilderung. So ist auch festgeschrieben, wie viele Fern- und Nahziele wann wo auftauchen dürfen.

Es geht unter anderem um die Übersichtlichkeit. Die Stadtverwaltung sagt, wenn die A 15 am Kreisverkehr ausgeschildert werden sollte, müssten Sachsen und Brandenburg das Fernzielverzeichnis ändern – und dann eine Reihe von Schildern: „Bisher gab es dazu seitens des zuständigen Landesamtes jedoch keine Aussicht auf Erfolg.“ –red-

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Robert Schacht schrieb am

Warum nur die A15, auf dem gezeigten Schild fehlt dann auch die viel nähere A13.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 7 und 1.