Die Knappenroder Öfen sollen 2022 zurückkehren


von Tageblatt-Redaktion

Die Knappenroder Öfen sollen 2022 zurückkehren
Foto: TB-Archiv / Peter Radke

Knappenrode. Im Bergbaumuseum arbeitet man an einer Neu-Präsentation der umfangreichen Ofen-Ausstellung (hier nach der letzten Modernisierung 2009). Bei der wegen Covid-19 zunächst nur vorübergehenden Wiedereröffnung der Energiefabrik im Herbst war die Feuerstätten-Sammlung nicht mehr zu sehen.

Von Museumsleiterin Kirstin Zinke heißt es, man habe die einst vom Berliner Schornsteinfeger Bernd Müller zur Verfügung gestellten Öfen eingelagert. Wenn alles gut gehe, werde die neue Ausstellung im nächsten Jahr fertig sein. In der neuen Museumswerkstatt gibt es zuvor Konservierungs-Arbeiten an diversen Öfen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 3 und 4.