Herzen der "Exil-Füchse" schlagen blau-gelb

Freitag, 15. Mai 2020

Herzen der "Exil-Füchse" schlagen blau-gelb
So oft es geht, demonstrieren die Exil-Füchse in den Eisstadien der Republik ihre Verbundenheit zur Heimat, dem Eissport Weißwasser und den Lausitzer Füchsen. Foto: privat

Weißwasser. Am 22. Februar 2019 wurde von fünf "ausgewanderten" Eishockey-Verrückten im Süden der Republik der Fanclub „Exil-Füchse“ gegründet.  Mittlerweile hat der Fanclub zehn feste Mitglieder, viele Sympathisanten und Unterstützer.

Als Erkennungsmerkmal tragen die "Exil-Füchse", neben der Fahne, inzwischen eigene Fan-Jacken, T-Shirts und Schals, um den Füchse-Block noch farbenreicher zu gestalten. „Unser Herz schlägt auch in der Fremde für den Eissport Weißwasser und in Blau-Gelb. So wird es immer sein“, sagt Lars Hänel,  einer der „Exil-Füchse“.

Da dem Heimatverein durch die Corona-Krise große finanzielle Einbußen entstehen, wollten  die "Exil-Füchse" ein Zeichen setzen und helfen - mit dem Verkauf selbst entworfener Fan-Shirts. Die große Resonanz überraschte. Letztlich brachten über 180 verkaufte T-Shirt die stolze Summe von 1.550 Euro für den Eissport in Weißwasser ein. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 9 plus 3.