Die Hauptstraße bleibt ohne Zebrastreifen


von Tageblatt-Redaktion

Die Hauptstraße bleibt ohne Zebrastreifen
Foto: Ralf Grunert

Laubusch. Die Hauptstraße wird zwischen Kulturhaus und Grundschule erst einmal keinen Zebratreifen bekommen. Weil es immer mal wieder Nachfragen gibt, hat Lautas Bürgermeister Frank Lehmann (parteilos) jetzt noch einmal über die Ergebnisse einer Verkehrsschau aus dem Jahr 2019 informiert.

Voraussetzung für einen Fußgängerüberweg seien 200 bis 300 Fahrzeuge beziehungsweise 50 bis 100 Fußgänger je Stunde. Die Hauptstraße sei an besagter Stelle weit von solchen Zahlen entfernt. Die vorhandene Mittelinsel (im Bild) sei ausreichend.

Unabhängig davon sei es für die meisten Kinder aus der Grundschule gar nicht nötig, die Straße zu überqueren. Die Erkenntnis aus dem zurückliegenden Schuljahr zeige: Die Mädchen und Jungen nutzen entweder den Bus oder werden im Auto gebracht. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 5?