Die Halle soll keine Energieschleuder mehr sein


von Tageblatt-Redaktion

Die Halle soll keine Energieschleuder mehr sein
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Auf fünf Millionen Euro beziffert die Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung einen Förder-Antrag für eine weitere energetische Sanierung der Lausitzhalle. Gewünscht ist demnach eine Unterstützung aus dem Bundes-Fonds für die Noch-Kohle-Regionen.

Wärme in Größenordnungen entweicht nach der Modernisierung im Bereich des unteren Foyers nun noch über die darüber liegende Glasfront, übers Dach und über den Bühnenturm. Als ineffektiv gilt auch die Anlage hinter der Belüftung über die Rückenlehnen der Stühle im großen Saal.

Laut Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh (SPD) wird der Antrag jetzt abgegeben. Mit einer Entscheidung werde jedoch nicht vor dem Herbst gerechnet. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 5 und 7?