Die Grünstraße soll neue Bäume bekommen

Dienstag, 12. November 2019

Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Der Vorschlag zum Bürgerhaushalt 2020, in der Grünstraße in der Altstadt Bäume in dort momentan leere Pflanzscheiben zu setzen, wird nicht zur Abstimmung stehen. Da das Vorhaben bereits im städtischen Haushalt verankert sei, fände es keinen Eingang in die entsprechende Liste, heißt es in einem Schreiben des Rathauses an einen Anwohner.

Der Mann hatte sich bereits im Sommer 2017 mit der von gut zwei Dutzend Nachbarn unterschriebenen Bitte an die Stadt gewandt, an den Straßenrändern fehlende Bäume zu ergänzen. Aktueller Stand: Die Stadt hält das generell für machbar, jedoch nicht in allen derzeit leeren Pflanzscheiben.

Momentan würden verschiedene Varianten geprüft. Die Umsetzung des Vorhabens werde sich in die zweite Jahreshälfte 2020 verschieben. Früher wolle man wegen der zuletzt immer trockeneren Sommer nicht pflanzen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 3.