Die Glanzzeiten sind wohl definitiv vorbei


von Tageblatt-Redaktion

Die Glanzzeiten sind wohl definitiv vorbei
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Der langsame, aber stetige Verfall eines Technischen Denkmals lässt sich in der Heinrich-Heine-Straße beobachten. Im Jahr 2017 war der Prototyp eines Verbrennungstriebwagens von DBresale, dem Internet-Verkaufsportal der Deutschen Bahn, zum Verkauf angeboten worden.

Ob es einen Eigentümerwechsel gab, ist unklar. Fakt ist: Das Schienenfahrzeug steht noch in Hoyerswerda. Der vierachsige VT 4 wurde 1964 vom Waggonbau Bautzen als Prototyp hergestellt und auf der Leipziger Messe präsentiert. Zwar wurde das Fahrzeug von der Deutschen Reichsbahn erprobt, doch es ging nie in Serie.

Es kam wohl 1971 nach Hoyerswerda und wurde vier Jahre später ausgemustert. Zusammen mit einer 2001 wieder abgeholten Dampflok bekam der VT 4 seinen Platz auf einem Areal an der Heinestraße und wurde vom Modelleisenbahnerclub genutzt. Das Fahrzeug wiegt über 40 Tonnen. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Daniel Müller schrieb am

"Ob es einen Eigentümerwechsel gab, ist unklar."

Guten Tag, und wie geht das denn? It´s a magic?

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 6 und 5.