Die Gartenstadt Erika vom Ballon aus im Blick

Montag, 19. August 2019

Nicht ganz so hoch hinaus wird es am Mittwoch in Laubusch beim Kran-Ballooning gehen. Foto: Uwe Schulz

Laubusch. Mit dem Besuch des Sächsischen Umweltministers am Mittwoch in Laubusch klappt es zwar nicht. Dafür wird der für den Wettbewerb „simul+“ zuständige Referatsleiter in die Lausitz kommen, um sich in der Laubuscher Kolonie über das mit einem Preis bedachte Projekt „Lausitzer Gartenstadt 2003“ zu informieren und an einer an diesem Tag stattfindenden Fachwerkstatt teilzunehmen.

Parallel dazu beginnt die Einbeziehung der Öffentlichkeit. Per Flyer werden die Bürger ermuntert, ihre Gedanken zur hundertjährigen „Kolonie Erika“ aufzuschreiben.

Eine besondere Attraktion wird das Kran-Ballooning. Zwischen 11 und 18 Uhr kann jedermann von einem an einem Kran hängenden Ballon samt Korb den Blick von oben auf die Gartenstadt bis hinein ins Lausitzer Seenland genießen. Die Fahrten sind kostenlos; Erwachsenen steht es aber frei, für den Heimatverein zu spenden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 2.