Die Friedrich-Ebert-Straße ist wieder frei

Dienstag, 24. September 2019

Foto: Hagen Linke

Knappenrode. Mit einer kleinen Feier wurde die Fertigstellung des grundhaften Ausbaus der Friedrich-Ebert-Straße begangen. In Höhe der Gaststätte Beyer schnitten Oberbürgermeister Stefan Skora, Planer Henryk Alte aus Maukendorf sowie Holm Liegert als Vertreter der bauausführenden Richard Schulz Tiefbau GmbH (von rechts nach links) das symbolische Band durch.

Die Bauleute starteten im April. Zum Straßenausbau gehörte die Schaffung eines Geheweges, eines neuen Regenwasserkanals sowie 15 neuer LED-Leuchten. Die Arbeiten haben rund 525 000 Euro gekostet, 316 000 Euro kommen aus einem Förderprogramm. Ein Teil der Kosten tragen Anlieger über Straßenausbaubeiträge. Sie werden 2021 erhoben. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 3.