Die ersten größeren Volksfeste jedes Jahresverlaufs


von Tageblatt-Redaktion

Die ersten größeren Volksfeste jedes Jahresverlaufs
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Diese Kapelle spielte beim Hexenfeuer in Zeißig auf. Bei dem, was seine historischen Wurzeln wohl im Versuch hat, mit qualmendem Reisig auf Feldern böse Geister zu vertreiben und was heute amtlich Traditionsfeuer heißt, handelt es sich gewissermaßen um die ersten größeren Volksfeste eines jeden Jahresverlaufs.

Allein für das Hexenfeuer im 1.000-Mann-Lager in Hoyerswerda, das wie angekündigt von einer Fanfarenzug-Truppe begleitet wurde, hatten die Veranstalter von der Lausitzhalle mit 2.000 Besucherinnen und Besuchern kalkuliert – und sie wurden keineswegs enttäuscht; der Festplatz war gerammelt voll. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 8 und 2?