Die Enten können schon aufs (dünne) Eis


von Tageblatt-Redaktion

Die Enten können schon aufs (dünne) Eis
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Zwei Enten schwimmen noch, während zwei weitere schon auf (sehr dünnem) Eis stehen können. Die Schwarze Elster friert von den Ufern her so langsam zu. Tragfähig ist das Eis aber höchstens für Enten.

Minus acht Grad Celsius kühl war es, als das Bild am Mittwochnachmittag entstand. Für die folgende Nacht waren bis -12 Grad angekündigt, die sich wohl wie bis -18 Grad anfühlen können.

Auch in den nächsten Tagen bleibt das Thermometer in Hoyerswerda unterhalb der 0-Grad-Marke. Nennenswerte Mengen Neuschnee soll es bis Montag erst einmal nicht geben. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 5 und 2.