Die einstige Schule bleibt kommunales Eigentum


von Tageblatt-Redaktion

Die einstige Schule bleibt kommunales Eigentum
Foto: TB-Archiv / Gernot Menzel

Leippe. Der Verkauf der ehemaligen Schule (Bildmitte), die unter anderem als eine Art Dorfgemeinschaftshaus dient, steht nicht zur Diskussion. Lautas Bürgermeister Frank Lehmann (parteilos), trat jetzt einem entsprechenden Gerücht entgegen.

Er sagt, er könne sich aber vorstellen, wo es herkommt. Er sei selbst bei einer Unterhaltung dabei gewesen, bei der ein Bürger die Veräußerung ins Gespräch gebracht hat. Dies, so Lehmann, sei aber lediglich eine private Meinung.

Unter anderem das Lautaer Gebäude- und Sportstättenkonzept bis 2028 legt fest, dass die ehemalige Leipper Schule weiterhin im kommunalen Eigentum verbleiben soll. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 5 und 8?