Die einstige Bundesstraße verliert an Breite


von Tageblatt-Redaktion

Die einstige Bundesstraße verliert an Breite
Foto: Gernot Menzel

Zeißig. Die Bautzener Straße, ehemals Bundesstraße 96, wird derzeit zwischen zwischen Zeißig und der Anbindung Spohla auf eine Fahrbahnbreite von 6,50 Meter zurückgebaut. Die etwa 1,50 Meter breite Rückbaufläche wird begrünt.

Diese Arbeiten sollen bis zum 4. September abgeschlossen sein. Der Verkehr wird per Ampel an der Baustelle vorbeigeleitet. Die Arbeiten finanziert das Land, da dieser alte B 96-Abschnitt nach Freigabe der Ostumfahrung zur Ortsstraße herabgestuft und an die Stadt Hoyerswerda abgegeben wurde.

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Felix Heyne schrieb am

Das sind mal total sinnlose Geldausgaben!

Susanne Pohlig schrieb am

Genau!!! Ein weißer Strich hätte es auch getan.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 2?