Die Covid-19-Lage im Kreis Bautzen am Montag


von Tageblatt-Redaktion

Die Covid-19-Lage im Kreis Bautzen am Montag
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. „Wir freuen uns sehr und sind unglaublich erleichtert, dass die Mehrheit unserer an Covid-19 erkrankten Bewohnerinnen und Bewohner nun wieder gesund sind und auch negativ getestet wurden,“ so zitiert die Diakonie Christina Lumper vom Vorstand zur Situation in ihrem „Haus Rosengarten“.

Hier waren eine Reihe von Senioren und Beschäftigten erkrankt, drei der betroffenen Bewohner starben. Die Rede ist nun von einer zaghaften Erleichterung. Man danke allen Wohnheim-Trägern, die personelle Unterstützung angeboten hatten. Darauf zurückgegriffen werden musste letztlich aber nicht.

Auch die Kreisverwaltung Bautzen meldet weitere Gesundungen. Mittlerweile seien 235 mit Sars-CoV-2-Viren infizierte Menschen im Kreis genesen. Neuerkrankungen wurden am Montag nicht gemeldet. Die Zahl der aktuell Betroffenen mit amtlichem Nachweis liegt derzeit bei 100 – 29 weniger als vor einer Woche. (red)

Nachtrag: Das Gesundheitsamt des Kreises Bautzen hat inzwischen (Dienstag) mitgeteilt, das „Haus Rosengarten“ sei mittlerweile „vollständig coronafrei“.

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 6 und 1.