Die Bundeswehr leistet immer mehr Hilfseinsätze


von Tageblatt-Redaktion

Die Bundeswehr leistet immer mehr Hilfseinsätze
Grafik: Pixabay

Hoyerswerda. In immer mehr von Covid-19 betroffenen Institutionen im Kreis Bautzen leistet die Bundeswehr Unterstützung. Nachdem am Freitag die ersten Soldaten im Krankenhaus in Kamenz eingetroffen sind, kündigt Vize-Landrat Udo Witschas (CDU) solche Einsätze nun auch im Bautzener Krankenhaus sowie in einer Pflegeeinrichtung in der Gemeinde Haselbachtal an.

Die Sars-CoV-2-Statistik des Kreis-Gesundheitsamtes weist am Montag 59 Neu-Infektionen, 33 Genesungen sowie einen Todesfall auf. Inzwischen liegen 63 Covid-Patienten in Krankenhäusern, zwölf mehr als vor einer Woche. Als aktuell infiziert beziehungsweise infektiös bekannt sind der Behörde 2.031 Personen. Hier die Zahlen für die Stadtregion Hoyerswerda (in Klammern die Veränderung zum Sonnabend):

Hoyerswerda 217 (-4)

Wittichenau 134 (-16)

Lohsa 61 (+5)

Bernsdorf 46 (+5)

Königswartha 37 (=)

Lauta 33 (+2)

Elsterheide 26 (+1)

Oßling 24 (+2)

Spreetal 5 (=)

Dem Landratsamt liegen Hinweise vor, dass in Einzelfällen positive Testergebnisse nicht in der sogenannten Corona-Warn-App auftauchen. Wer so etwas feststellt, dem wird empfohlen sich telefonisch unter 0800 – 754 0002 zu melden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 1 plus 8.