Die Baustellen am und im Industriegelände wandern

Dienstag, 17. September 2019

Foto: Ralf Grunert

Hoyerswerda. Ab sofort ist die Straße zum Industriegelände in Hoyerswerda zumindest teilweise wieder in beide Richtungen befahrbar. Stadteinwärts gibt es wieder freie Fahrt bis zur Einmündung am Aldi (im Bild). Von dort aus ist die Umleitung durch den Wohnkomplex VI bis zur Bautzener Allee am Hochhaus am Knie ausgeschildert. Aus dem WK VI kommend ist die Straße zum Industriegelände ebenfalls befahrbar. Der Verkehr aus Richtung Südstraße wird über eine Behelfsstraße (links im Hintergrund) an der Baustelle, die stadteinwärts gewandert ist, vorbeigeführt.

Eine veränderte Verkehrsführung gibt es ab Donnerstag, dem 19. September, von 7 Uhr an im Industriegelände. Wie die Stadtverwaltung informiert, erfolgt die Vollsperrung der Straße E zwischen Kaufland und der Tankstelle. Dafür wird die derzeit gesperrte Straße A wieder für den Verkehr freigegeben. Die Umleitung über die Straße A und F wird ausgeschildert sein. Grund für die Sperrung ist der Neubau der Verbindungsstraße zwischen der Straße A und E. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 8.