Dickerer Asphalt in Schwarze Pumpe


von Tageblatt-Redaktion

Dickerer Asphalt in Schwarze Pumpe
Foto: IP-Zweckverband / Drohnen Expertise

Schwarze Pumpe. Das Land Brandenburg stellt weiteres Steuergeld für die Infrastruktur im Industriepark zur Verfügung. Wie der kommunale Betreiber-Zweckverband von Spremberg und Spreetal mitteilt, hat Brandenburgs Lausitz-Beauftragter Klaus Freytag einen symbolischen Förderscheck über 1,25 Millionen Euro überreicht.

Das Geld sei dazu gedacht, Straßen für eine höhere Verkehrsbelastung auszubauen, sprich den Asphalt-Oberbau zu verstärken. Seien die Prognosen vor der Straßensanierung vor reichlich einem Jahrzehnt von 355 Lkw pro Tag ausgegangen, seien es heute bereits 530. Prognostiziert würden bis 2030 rund 500 Laster.

Erst vor einem Monat hatte Brandenburg dem Zweckverband 85.000 Euro für die Erstellung eines Bebauungsplans für die vorgesehene Süderweiterung zur Verfügung gestellt. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Kersten Koch schrieb am

Endlich wieder mal Geld für Straßenbau. Das sollte Schule machen.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 8 und 5.