Deutsch-polnische Partnerschaft mit Töpferei

Mittwoch, 18. März 2020

Deutsch-polnische Partnerschaft mit Töpferei
Foto: Angela Donath

Hoyerswerda. Schüler aus Deutschland, unter anderem aus Hoyerswerda, und aus Polen arbeiten hier in einer Keramikwerkstatt in Boleslawiec. Im Rahmen des Berufsvorbereitungsjahres können Schüler des Beruflichen Schulzentrums „Konrad Zuse“ sich an einem Projekt beteiligen, bei dem es einmal im Monat in die benachbarte Woiwodschaft Niederschlesien geht.

Basis ist eine Partnerschaft des Kreises Bautzen mit der Woiwodschaft, die schon länger besteht. Das Schüler-Projekt startete im Januar. Im Mittelpunkt steht Kultur: Gesang, Tanz, Theater – und eben Töpferei, wofür sich das für seine Bunzlauer Keramik bekannte Boleslawiec besonders gut eignet. Das Bild entstand zu Monatsanfang. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Kommentar von Christine Brunotte |

Da gab es einen Menschen, der sich vor etwa 25 Jahren von Görlitz aus bereits in diesem Bereich engagiert hat (grenzübergreifende Kooperation, Wanderausstellung). Den würde diese Entwicklung jetzt sehr freuen. Weiter so!

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 1.