Mit Deutsch, Polnisch und Persisch


von Tageblatt-Redaktion

Mit Deutsch, Polnisch und Persisch
Foto: Uwe Jordan

Hoyerswerda. Andrzej Serwecinski stammt aus Polen, lebt aber schon seit Jahrzehnten in Hoyerswerda. Über Najia Karimi sagt er anerkennend: „Sie spricht besser Deutsch als ich.“ Die 27-Jährige ist allerdings auch studierte Germanistin, hat in Kabul für das deutsche Goethe-Institut gearbeitet.

Sie hat ihre Heimat Afghanistan verlassen, als Ende vorigen Jahres die Taliban die Macht zurückeroberten – und landete mit Eltern und Bruder in Hoyerswerda. Hier hat sich Andrzej Serwecinski mit seinem Deutsch-Polnischen Infobüro ihrer angenommen.

In Planung ist nun ein Deutsch-Persisch-Projekt. Die junge Frau (hier mit Serwecinski zu Besuch im Redaktionsbüro des Hoyerswerdaer Tagblattes) sagt, sie sei von Herzen froh, wieder eine Aufgabe zu haben. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 2.