Der Weihnachtsmarkt soll stattfinden


von Tageblatt-Redaktion

Der Weihnachtsmarkt soll stattfinden
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Nachdem das Stadtfest wegen Covid-19 ausfallen musste, will die für die Ausrichtung zuständige Lausitzhalle GmbH ihren Weihnachtsmarkt anbieten. Gespräche mit Partnern liefen, sagt Geschäftsführer Dirk Rolka:

Wir sind in der Planung des Teschenmarktes und werden alles tun, dass wir ihn stattfinden lassen können.

Die Überlegungen gingen dahin, für größere Abstände mehr Fläche zu nutzen. Zusätzlich zum Markt am 3. Adventswochenende denke man gemeinsam mit dem Altstadtmanagement darüber nach, in der gesamten Vorweihnachtszeit dessen kleinen Adventsmarkt vom Fließhof auf den Markt zu verlegen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Rita Hertel schrieb am

Ich kann mich erinnern, dass vor vielen Jahren der Weihnachtsmarkt nicht nur auf dem Markt (wo in den vergangenen Jahren die Buden dicht an dicht standen) stattfand, sondern Buden auch in der anschließenden Kirchstraße, vor dem Hotel "Zur Mühle", auf dem s. g. Schwarzen Markt und auf dem Platz vor dem ehem. Standesamt standen. So könnte man alles etwas "entzerren" und die Altstadt wird belebt.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 4?