Der Transferraum Heimat ist fertiggestellt


von Tageblatt-Redaktion

Der Transferraum Heimat ist fertiggestellt
Foto: Katrin Demczenko

Knappenrode. Im Beisein von Ministerpräsident Michael Kretschmer (links) ist auf dem früheren Brikettfabriks-Gelände die nunmehr fertiggestellte Bildungs- und Begegnungsstätte Transferraum Heimat der Stiftung Erinnerung, Begegnung, Integration des sächsischen Landesverbandes beim Bund der Vertriebenen eingeweiht worden.

Seit September 2021 war die Ausstellung lediglich in Teilbereichen fertig beziehungsweise zu sehen. Gast zur Eröffnung nach der nunmehr letzten Erweiterung war auch Bernd Fabrizius (Dritter von links), der Präsident des Bundes der Vertriebenen in Deutschland.

Die Stiftung sagt, in Knappenrode werde auf 500 Quadratmetern eine multimediale Ausstellung zu Flucht und Vertreibung gezeigt. Zudem könnten Schüler- und Studentengruppen, aber auch Privatpersonen den Transferraum zu Bildungsseminaren nutzen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 2 plus 9.