Der Spielplatzneubau in Zeißig hat begonnen


von Tageblatt-Redaktion

Der Spielplatzneubau in Zeißig hat begonnen
Foto: Ralf Grunert

Zeißig. Auf der Dorfaue hat die lange diskutierte Umgestaltung des Kinderspielplatzes begonnen. Zu Anfang rissen Mitarbeiter der Firma Pasora die meisten der vorhandenen Spielgeräte weg.

Die rund 850 Quadratmeter große Fläche wird umgestaltet und mit neuen Geräten ausgestattet, die sich ins Dorfbild einfügen sollen und daher vorzugsweise aus naturbelassenem Holz bestehen werden.

Knapp 60.000 Euro investiert die Stadt Hoyerswerda in diesen Spielplatz, rund 48.000 Euro dieser Summe sind EU-Fördermittel. Die Einweihung ist für den Kindertag geplant.  (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 2 plus 9.