Der Scheibe-See als Interview-Kulisse


von Tageblatt-Redaktion

Der Scheibe-See als Interview-Kulisse
Foto: Susann Metasch

Kühnicht. Der Scheibe-See eignet sich wohl auch ganz gut als Kulisse für Fernseh-Interviews. Und so befragte ein aus Reporterin, Kameramann und Tonfrau bestehendes TV-Team jetzt am Westufer Madeleine Matschke-Wetzorke (links).

Sie ist die Chefin des Marketingvereins „Familienregion Hoy e.V.“ und war eine von mehreren Interviewpartnern, die anlässlich der Oberbürgermeisterwahl in Hoyerswerda zu ihren Wünschen ans künftige Stadtoberhaupt Auskunft gaben. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 8 und 2.