Der Platz für einen Sporthallen-Grundstein


von Tageblatt-Redaktion

Der Platz für einen Sporthallen-Grundstein
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Was diese Mädchen hier bewundern, wird tatsächlich von der Firma Böpplebau eigens für Grundsteinlegungen hergestellt. Dieses Fertigteilelement kam am Dienstag beim Festakt zum Bau der Dreifeld-Sporthalle an der Oberschule zum Einsatz.

In den zylindrischen Hohlraum versenkt wurde eine genauso geformte Schatulle mit Bauunterlagen, Zeitungen, Münzen, einer 750-Jahre-Hoyerswerda-Medaille, einem Schul-T-Shirt und einem Tischtennisball. Dann wurde das Ganze mit klassischen Ziegeln zugemauert.

Das komplette Element, für die Zeremonie ebenerdig aufgestellt, wird nun noch unter dem künftigen Sozialtrakt versenkt. Die Sporthalle soll im August des nächsten Jahres der Nutzung übergeben werden. Sie kostet rund acht Millionen Euro. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 8?