Der „Pilscup“ bleibt dieses Jahr in Wittichenau

Montag, 13. Januar 2020

Der „Pilscup“ bleibt dieses Jahr in Wittichenau
Die DJK Blau-Weiß Wittichenau als Gastgeber dominierte den diesjährigen Wittichenauer Pilscup. Foto: Werner Müller

Wittichenau. Die DJK Blau-Weiß Wittichenau als Gastgeber dominierte den diesjährigen  "Wittichenauer Pilscup". Die erste Mannschaft (weiße Trikots) sicherte sich den Siegerpokal, nachdem sie im Halbfinale die zweite DJK-Mannschaft (blaue Trikots) knapp mit 3:2 bezwungen hatte.

Im Finale gegen Titelverteidiger Weixdorf fiel die Entscheidung erst im Neunmeterschießen. Die DJK-Zweite behielt im Spiel um den 3. Platz gegen Cunewalde mit 2:1 die Oberhand.

Bester Torschütze dieses Altliga-Herrenturniers war mit fünf Treffern der Weixdorfer Michael Schubert. Uwe Scheuner vom HFC / Einheit Hoyerswerda wurde als bester Torhüter geehrt.

Turnier-Abschlussstand: 1. DJK Blau-Weiß Wittichenau I, 2. SG Weixdorf, 3. DJK Blau-Weiß Wittichenau II, 4. SG Motor Cunewalde, 5. Hoyerswerdaer FC / Einheit Hoyerswerda, 6. SC 1911 Großröhrsdorf, 7. DJK Sokol Ralbitz-Horka, 8. SV Aufbau Deutschbaselitz

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 9 und 1.