Der nächste literarische Streich in Gold


von Tageblatt-Redaktion

Der nächste literarische Streich in Gold
Foto: Katrin Demczenko

Hoyerswerda.  Nach „Goldwasser“, „Goldgräber“ und „Goldstaub“ nun „Goldfieber – Wie Martin Pumphut dem Teufel den Appetit verdarb“. Jürgen Tiede aus Hoyerswerda hat sein viertes Märchenbuch fertig.

Wie immer hat der 80-Jährige sich nicht nur literarisch verwirklicht, sondern auch selbst die Illustrationen angefertigt. Es ist wiederum eine Ausstellung der Werke bei der LebensRäume-Genossenschaft geplant. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 1 plus 3.